weather-image
×

Linksaußen erleidet Kreuzbandanriss / VfL Hameln erwartet Soltau

Saison-Aus für Colussi

Hameln. Der jüngste Auftritt der Oberliga-Handballer vom VfL Hameln macht Appetit auf mehr. Deshalb will der Tabellensechste jetzt direkt nachlegen und die kommende Heimpartie gegen den MTV Soltau ebenfalls erfolgreich gestalten.

veröffentlicht am 01.05.2015 um 12:07 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Anwurf ist am Sonnabend um 19.15 Uhr in der Sporthalle Afferde. „Wir werden selbstbewusst auftreten, wollen nahtlos an die Leistung vom Rosdorf-Spiel anknüpfen und unseren treuen Fans erneut ein begeisterndes Match liefern“, hat Trainer Henning Sohl das Ziel, kein Heimspiel mehr zu verlieren, klar im Blick. Neben dem Langzeitverletzten Torben Höltje (Ellenbogen) wird nun auch Nils Colussi ausfallen. Der 21-jährige Linksaußen hatte sich das Knie verdreht. Die eingehende Untersuchung ergab jetzt als Diagnose einen Anriss des rechten Kreuzbandes. Die Saison ist für Colussi damit vorzeitig beendet. Für ihn rückt der A-Jugendliche Adnan Jasarevic ins Aufgebot. Neben Jasarevic werden mit Tim Otto, André Brodhage, Christopher Brünger, Tim Jürgens und Daniel Maczka auch die weiteren A-Jugendlichen, die in der kommenden Saison in den Liga-Kader aufrücken, in den Trainingsbetrieb eingebunden und eventuell auch schon zu ersten Einsätzen kommen.

Der MTV Soltau rangiert auf Platz 13 und hat den Klassenerhalt so gut wie in der Tasche. Die Stärken der Heide-Handballer liegen eindeutig in eigener Halle, wo man vom Vorteil des Haftmittelverbots deutlich profitiert. Auch der VfL musste im Hinspiel (26:32) diese Erfahrung machen. jko



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt