weather-image
27°
3. Liga: Rohrsen spielt heute in Stemmer

Routine von Deutsch und Griese gefragt

Handball (kf). „Wir reisen zu einem der Topfavoriten“, weiß Rohrsens Trainer Michael Hensel, wenn die Fahrt mit den MTV-Frauen heute in der 3. Liga zum Tabellendritten HSG Stemmer/Friedewalde geht. Denn die Mannschaft von Trainer Rainer Niemeyer, 56-facher Torhüter der Nationalmannschaft und Mitglied des WM-Teams von 1978, will schnell zurück in die 2. Liga. „Eigentlich können wir ganz befreit aufspielen, denn in Stemmer haben wir nichts zu verlieren“, gab sich Hensel gelassen. „Die wichtigen Punkte müssen wir in anderen Spielen einfahren.“ Dennoch ist heute (17.30 Uhr) vor allem wieder eine stabile Abwehr gefragt. „Nur damit können wir das Spiel möglichst lange offenhalten“, ist sich der MTV-Trainer sicher. In der Defensivabteilung setzt er deshalb vor allem auf die Routine von Ann-Kristin Deutsch und Nina Griese. Fehlen wird erneut Saskia Diedrichs. Hinter dem Einsatz von Torjägerin Manuela Schostag steht noch ein dickes Fragezeichen. „Im Zweifelsfall werde ich auch auf ihren Einsatz verzichten“, sagte Hensel vor dem Abschlusstraining.

veröffentlicht am 05.11.2010 um 17:57 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_4397449_sp115_0611_4sp.jpg

Ann-Kristin Deutsch soll heute im Spiel beim Zweitliga-Absteiger Stemmer/Friedewalde für Stabilität in Rohrsens Abwehr sorgen.

Foto: nls

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare