weather-image
22°

3. Liga: MTV verliert 19:22 in Menden

Rohrsens Herz schlägt nicht für’s Sauerland

Handball (kf). Saure Mienen im Sauerland! Denn auch bei der HSG Menden-Lendringsen gab es im ersten Auswärtsspiel der 3. Liga für die Frauen des MTV Rohrsen nichts zu holen. Nach der 19:22 (10:15)-Niederlage schlägt das Herz der Rohrsener Frauen bestimmt nicht mehr für das Sauerland.

veröffentlicht am 23.09.2012 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_5846558_sp345_2409_Nina_Griese.jpg

Hier bekam die MTV-Abwehr vor allem die zehnfache Torschützin Ann-Kathrin Stratmann nicht in den Griff. Und Rohrsens Torjägerin Manuela Schostag blieb mit nur einem Treffer blass. Zum 6:6 konnte der MTV nach zwölf Minuten noch einmal ausgleichen, danach rannte das Hensel-Team ständig einem Rückstand hinterher. Und den baute Menden schon vor der Pause auf sechs Tore aus. Hoffnung kam Mitte der zweiten Halbzeit noch einmal auf, als Lisa Huch zum 15:17 traf. Doch die währte nicht lange, denn mit drei Toren in Folge rückte die HSG die Verhältnisse wieder gerade.

Rohrsen: Traege, Manuela Schostag – C. Bormann (4/2), K. Bormann (2), Kohnke-Zander, Tyce (2), Symann, Dippe (1), Goldberg, Peyerl, Manuela Schostag (1), Hertel, Huch (4/1), Griese (5).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?