weather-image
10°
Handball: 23:26 in Hollenstedt – Rohrsens Frauen weiter punktlos

Rohrsens Fehlstart perfekt

HOLLENSTEDT. Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Den Saisonstart in der Frauenhandball-Oberliga hatte sich Rohrsens Trainer Carem Griese bestimmt anders vorgestellt.

veröffentlicht am 10.09.2017 um 11:24 Uhr

Rohrsens Top-Torschützin: Celina Männich traf neunmal. awa
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aber trotz der 23:26-Niederlage beim TuS Jahn Hollenstedt war Griese mit der Leistung seines Teams, das erst 40 Minuten vor Spielbeginn angekommen war, zufrieden. Seiner Meinung nach hätte der MTV durchaus verdient gehabt. Ein Remis wäre möglicherweise laut Griese auch drin gewesen, wenn Rohrsens Frauen in der Schlussviertelstunde nicht vier Zeitstrafen kassiert hätten: „Das schon sehr ärgerlich. Meckern hilft aber nicht.“ Rohrsen war ein durchaus gleichwertiger Gegner und lieferte sich mit dem TuS, der zur Halbzeit mit 12:8 führte, ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Als es kurz vor Schluss 22:23 stand, setzte Rohrsens Coach alles auf eine Karte und löste die Deckung auf. Doch die Alles-oder-nichts-Taktik ging nach hinten los. Die erhoffte Wende blieb aus. Um den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze nicht zu verlieren, sollen am Sonntag (17 Uhr) im Heimspiel gegen TuS Bergen die ersten Punkte her.aro

Information

MTV Rohrsen

Tore: Celina Männich (9/1), Victoria Pook (6), Jessica Hünecke (3/3), Ina Werdin (3), Lena Körner (2).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare