weather-image

Rohrsen zittert sich zum Sieg

Handball (aro). „Das war eine schwere Geburt“: Rohrsens Oberliga-Frauen sind nach dem sehr, sehr mühsamen 24:22-Arbeitssieg in Baden-stedt zwar weiter ungeschlagenen, aber überzeugen konnte der von Michael Hensel gecoachte Tabellenführer diesmal nicht. Zum siebten Saisonsieg reichte es trotzdem.

veröffentlicht am 06.11.2011 um 17:27 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:21 Uhr

Manuela Schostag

„Der Gegner hat uns heute das Leben ganz schön schwer gemacht. Das war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Hensel, dessen Team zur Halbzeit sogar mit 8:11 hinten lag. Insbesondere im Angriff waren Schostag und Co. diesmal erschreckend schwach. Gerade einmal acht Tore erzielte der MTV in den ersten 30 Minuten. Wenigstens war auf die Abwehr, die laut Hensel erneut der Schlüssel zum Erfolg war, und auf Torhüterin Michaela Schostag Verlass. Trotzdem musste Hensel auf der Trainerbank lange zittern, denn erst zehn Minuten vorm Ende führte Rohrsen erstmals mit 20:19. In den Schlussminuten wurde der knappe Vorsprung dann über die Zeit gerettet. Rohrsens beste Torschützin war Christin Bormann (7/5), die alle fünf Strafwürfe eiskalt verwandelte.

MTV Rohrsen: Christin Bormann (7/5), Manuela Schostag (5), Saskia Diedrichs (4), Anja Basteck (3), Kirsten Bormann, Nina Griese, Vanessa Stöber, Inga Symann, Katharine Tyce (je 1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt