weather-image
29°
31:22-Sieg im Testspiel gegen Oberligist TuS Altwarmbüchen

Rohrsen mit starkem Endspurt

Handball (rhs). Zufrieden mit seiner Mannschaft zeigte sich Rohrsens Trainer Michael Hensel nach dem dreitägigen Trainingslager im Hohen Feld. „Uns fehlte gestern im letzten Spiel beim 31:22 gegen Oberligist TuS Altwarmbüchen zwar die Frische und Spritzigkeit. Aber mehr konnte ich nach drei kräftezehrenden Tagen einfach nicht erwarten,“ so der 39-jährige Coach, der seinen Damen aber bereits drei Viertel ihrer Leistungsfähigkeit bescheinigt. „Den Rest für die neue Saison holen wir uns beim Turnier in Bremen. Da treffen wir auch auf starke Drittliga-Gegner.“ Im Spiel gegen Altwarmbüchen wurde Neuzugang Lisa Huch wegen Knieproblemen geschont. Hensel: „Ich wollte kein Risiko eingehen.“ Das zwang ihn zur Improvisation, was auch den Spielfluss hemmte. Erst nach dem 9:9 gab der MTV die Führung nicht mehr aus der Hand. Rohrsen kam in der Schlussphase richtig ins Rollen und zog locker davon. Tore: Nina Griese (6), Antje Peyerl (6) , Anja Basteck (6), Christin Bormann (4/2), Manuela Schostag (4/1), Kirsten Bormann (2), Katharine Tyce (2), Kathleen Goldberg (1).

veröffentlicht am 26.08.2012 um 21:26 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

270_008_5775996_sp875_2708_K_Bormann_RHS_9943_2_.jpg

Vier Tore gegen Altwarmbüchen: Christin Bormann (li.) lässt sich von ihrer Gegenspielerin Sabrina Zoens nicht stoppen.

Foto: rhs

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare