weather-image
24°
Handball: Landesliga startet mit drei heimischen Teams

Rohrsen mit Duus in die neue Saison

HAMELN. Durch den Aufstieg der TSG Emmerthal in die Verbandsliga wurde aus dem Quartett ein Trio. In der Handball-Landesliga vertreten in der kommenden Saison mit dem VfL Hameln II, MTV Rohrsen und der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf nur noch drei Vereine die Handballregion Weserbergland.

veröffentlicht am 14.06.2017 um 16:09 Uhr

270_0900_48640_sp910_1506_Duus2.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Rohrsen, wo Oliver Duus (Foto: nls) weiterhin als Trainer die Richtung angibt, startet am 2./3. September mit einem Heimspiel gegen Anderten II. Der VfL Hameln II erwartet zum Auftakt den TVE Sehnde in der Halle Nord. Auswärts ist die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf beim HSC Hannover im Einsatz. Dafür dürfen sich die HSG-Handballer bereits am zweiten Spieltag am Rosenbusch auf das Kreisderby gegen den VfL Hameln II freuen. Rohrsen ist dann beim TuS Bothfeld zu Gast.
Landesliga, Männer: TV 87 Stadtoldendorf, MTV Rohrsen, TuS Bothfeld, HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf, VfL Uetze (N), SV Alfeld (A), Großenheidorn II, HSG Exten-Rinteln (N), HSG Herrenhausen-Stöcken, TVE Sehnde (N), GW Himmelsthür, HSC Hannover, VfL Hameln II, Anderten II.kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare