weather-image
15°
×

3. Liga: MTV verliert 18:26 in Minden

Rohrsen harmlos

Minden. Die Rechnung von Trainer Mike Bezdicek ging nicht auf. Die Handballerinnen des MTV Rohrsen kassierten in der 3. Liga eine 18:26 (7:13)-Niederlage beim HSV Minden-Nord und rangieren weiter auf einem der Abstiegsplätze.

veröffentlicht am 09.02.2014 um 15:39 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

Spätestens nach einer Viertelstunde war klar, dass Bezdiceks Taktik dem Gegner diesmal keine Probleme bereiten würde. Schon da offenbarte sich das größte Problem: Rohrsens Angriff ließ den nötige Druck vermissen, agierte viel zu harmlos und lag nach 18 Minuten bereits mit 2:8 im Hintertreffen. Diesem Rückstand rannten Lisa Huch und Co. bis zum Abpfiff hinterher. Ein Fünkchen Hoffnung kam nur kurz auf, als Saskia Parpart gleich nach der Pause zum 8:13 traf. Was folgte, war erneut Funkstille in Rohrsens Offensive. Das passte überhaupt nicht in „Bezzes“ Plan. Bei Minden war von der Schwächephase der letzten Wochen – drei Niederlagen in Folge – nichts zu spüren. Im Gegenteil, der HSV agierte hellwach und baute die Führung in sechs Minuten auf 18:9 aus. Damit war die Messe für den MTV früh gelesen.

Rohrsen: Michaela Schostag, Traege – Huch (5/3), C. Bormann (2), Kohnke-Zander, Tyce, Parpart (3), Peyerl (2), Manuela Schostag (3), Griese, Stöber (3).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige