weather-image
27°

Rohrsen gibt Gas

HAMELN-PYRMONT. Tempo, Tempo, Tempo – Gas machen und am Ende zwei Punkte. Der Plan von Trainer Carem Griese ist eigentlich ganz einfach. Ob ihn seine Frauen in der Handball-Oberliga im Heimspiel gegen den MTV Tostedt (Sa., 17.30 Uhr) aber auch in die Tat umsetzen, wird sich zeigen.

veröffentlicht am 23.02.2018 um 12:56 Uhr
aktualisiert am 23.02.2018 um 14:20 Uhr

Auch gegen Tostedt in Jubellaune? der MTV Rohrsen. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Der Gegner ist ein Team, das wir über einen schnellen Ball in Verlegenheit bringen können. Es wird aber in jedem Fall wieder eine enge Kiste,“ glaubt der MTV-Coach. Er erinnert sich dabei auch noch an das Hinspiel, wo bei der 27:29-Niederlage letztlich nicht alles rund lief. Tostedt rettete den Erfolg seinerzeit auch vor allem mit viel Routine über die Ziellinie. Und diesmal? Zuletzt überzeugte Rohrsen beim 36:24-Sieg in Schaumburg nicht nur in der Deckung, sondern vor allem mit einer großen Effizienz im Angriff. Daran anknüpfen ist nun das vorrangige Ziel im Hohen Feld. Fehlen wird Jana Brodhage, die aufgrund eines Auslandsaufenthalts für den Rest der Saison ausfällt. Ansonsten kann Carem Griese auf den Kader der Vorwoche zurückgreifen. ro/awa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare