weather-image
×

Elf Zeitstrafen und zweimal Rot beim 31:23 gegen Auhagen

Rohrsen demonstriert Nervenstärke im Chaos-Spiel

Rohrsen. Die Handball-Frauen des MTV Rohrsen II gewannen in der Landesliga 31:23 (17:10) gegen den MTV Auhagen und kletterten auf den dritten Tabellenplatz.

veröffentlicht am 15.11.2015 um 12:33 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:44 Uhr

Rohrsen. War das ein Chaos-Spiel. In der Handball-Landesliga der Frauen kassierte der MTV Rohrsen II gleich elf Zeitstrafen und zwei Rote Karten für Annika Schaper (52.) und Kirsten Bormann (55.) – gewann aber die Partie gegen den MTV Auhagen trotzdem sicher mit 31:23 und kletterte auf den dritten Rang. „Das Schiedsrichtergespann war einfach unberechenbar“, ärgerte sich MTV-Sprecherin Frederike Scherlipp. Doch der Aufsteiger behielt die Nerven und hatte auch dank seiner spielerischen Überlegenheit zur Halbzeit (17:10) schon alles fest im Griff. Es folgte noch ein kleiner Zwischenspurt nach dem Wechsel auf 24:12 (42.) und Auhagen war nun endgültig aus dem Rennen. Als Top-Torschützin beim MTV konnte sich diesmal Sarah Wäke (8) profilieren.

MTV Rohrsen II: Sarah Wäke (8), Saskia Parpart (6), Nina Griese (6), Annika Schaper (3), Katharina Roberts (2), Lisa-Marie Konradt (2), Janika Kohnke-Zander (2), Kirsten Bormann (2). ro/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt