weather-image
13°

3. Liga: Abstiegskampf geht heute gegen die HSG Badenstedt weiter

Rohrsen bei den „jungen Wilden“

Hameln. Mit dem Heimsieg gegen Bad Salzuflen haben sich die Handballerinnen des MTV Rohrsen in der 3. Liga erst einmal von den Abstiegsrängen verabschiedet. Doch heute könnte der Weg schon wieder nach unten gehen, denn um 19 Uhr spielt der MTV bei der HSG Badenstedt. Der Tabellenvierte verpasste dem MTV bereits in der Hinserie eine Lehrstunde. Im Hohen Feld fertigten die „jungen Wilden“, die vor zwei Jahren mit fast der gleichen Mannschaft den deutschen Meistertitel der B-Mädchen holten, mit 35:24 ab.

veröffentlicht am 22.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_6962276_sp955_2202.jpg

Heute rechnet sich „Bezze“ aber immerhin eine Minimalchance aus: „Vielleicht gelingt uns auswärts ja eine Überraschung.“ Denn in Badenstedt richten sich die Blicke derzeit nicht auf die 3. Liga, sondern auf die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft der A-Juniorinnen. Da trifft fast das komplette Badenstedter Team am kommenden Wochenende auf die HSG Blomberg-Lippe. Und dieses Duell hat bei der HSG absolute Priorität. „Deshalb werden die gegen uns bestimmt einen Gang zurückschalten“, ist sich Bezdicek sicher.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?