weather-image
25°
×

22:21-Sieg im Frauen-Derby / TSG unterliegt Liebenau 32:42

Pyrmont überrascht TC

Hameln-Pyrmont. Im Spitzenspiel der Handball-Regionsoberliga erwies sich Tabellenführer Aue Liebenau für Emmerthals Frauen als eine Nummer zu groß. Am Ende stand eine 32:42-Niederlage zu Buche, aber auch die Gewissheit, wenigstens im Angriff überzeugt zu haben. Nur in der Deckung waren die Lücken diesmal zu groß. Carina Liepelt (12/8), Katharina Roberts (7) und Doreen Männich (4) waren die besten Torschützinnen der TSG. Im Kreisderby musste sich der TC Hameln der abstiegsbedrohten HSG Lügde-Pyrmont mit 21:22 (12:12) beugen. In einer fairen Partie trafen Lisa-Marie Konradt (9), Nicole Komainda (4), Kerstin Brenker (4) und Cindy Keller (3) beim TC am besten, Verena Heinrich (6), Daniela Hänning (4), Kim Gödeke (4) und Yvonne Rudolph (3) auf Siegerseite. Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holte auch Hessisch Oldendorf beim 23:22-Sieg in Nienburg. Mit zwölf Treffern avancierte Annika Schaper zur überragenden Spielerin. Stark auch Maike Peters, die fünfmal traf. Rohrsens Reserve hatte beim 27:16-Sieg gegen Exten keine Mühe. Vor allem in den ersten 20 Minuten (13:2) „haben wir richtig gut gespielt“, sagte Coach Steffen Rasch. Top-Torschützin war Malina Eberhardt (6). ro/aro

veröffentlicht am 02.03.2014 um 19:19 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige