weather-image

Punkte weg am „grünen Tisch“

Hessisch Oldendorf. Sieben Wochen Pause, dazu die Niederlage am „grünen Tisch“ gegen Burgdorf III, wo die Oldendorfer am 16. Januar wegen Eis und Schnee nicht antraten. Für die Verbandsliga-Handballer der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf verlief der Start ins neue Jahr also keineswegs nach Plan.

veröffentlicht am 05.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

270_008_7829400_sp352_0402_JT_Weidemann_nls.jpg

Deshalb ist am Samstag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen den Tabellendritten HSG Rhumetal, der im Hinspiel klar mit 29:21 die Oberhand behielt, ein Sieg für Trainer Carem Griese fast schon eine Pflichtaufgabe. Doch Griese weiß, was seine Jungs am Rosenbusch erwartet: „Das wird nicht einfach. Die kommen mit einer spielstarken Truppe und mit reichlich Erfahrung. Und wir müssen erst einmal wieder unseren Rhythmus finden.“ Allein die Personalfrage bereitet keine Probleme, die HSG kann in Bestbesetzung antreten.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt