weather-image
Handball: D-Jugend der JSG Weserbergland spielt als Team Deutschland bei der Mini-WM

Plötzlich „Nationalspieler“

HANNOVER. Das WM-Fieber steigt nicht nur bei der DHB-Auswahl von Sekunde zu Sekunde, auch bei der männlichen D-Jugend der JSG Weserbergland. Denn plötzlich sind die talentierten Jungs auch „Nationalspieler“.

veröffentlicht am 03.01.2019 um 14:13 Uhr

Noch im Trikot der JSG Weserbergland – am Wochenende im DHB-Dress: Die männliche D-Jugend. jsg
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Verbunden mit einem klaren Auftrag. Sie sollen Deutschland bei der Mini-WM am Wochenende in Hannover-Anderten würdig vertreten. Doch wie kam es dazu? „Wir haben uns wie viele andere Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet um die Teilnahme beworben und hatten einfach Glück bei der Auslosung. Dass wir dann aber auch noch als Team Deutschland auftreten dürfen, ist das absolute Sahnehäubchen für uns“, erklärt JSG-Trainer Matthias Braun. Der Tabellenführer der Regionsoberliga spielt nun – wie später auch die großen Cracks ab 10. Januar – in der Gruppe A gegen Frankreich (JSG Meerhandball), Russland (HSG Nordhorn), Serbien (JSG Rheinbach/Königsdorf), Brasilien (HSG Eckbachtal) und Südkorea (HSG Grönegau Melle). Fünf harte Brocken, die Braun aber nicht schocken können. „Wir sind dabei, nur das zählt erst einmal. Mal abwarten, was so passiert. Wir wollen uns aber auf alle Fälle gut verkaufen“, sieht der Coach dem Premieren-Auftritt seiner Schützlinge im DHB-Trikot mit großer Spannung entgegen. Gepaart natürlich mit ein bisschen positiver Nervosität. Zum Event in Anderten gehört übrigens auch das Abspielen der Nationalhymne. Findet die Vorrunde am Samstag ab 9.40 Uhr noch in der Kronsberg-Halle statt, steigt die Endrunde (9 Uhr) einen Tag später vor großer Kulisse in der „Haupthalle“ am Eisteichweg. „Vielleicht sind wir ja dabei“, orakelt Braun.

Information

Torhüter: Louis Herrmann, Joshua Elias William

Feldspieler: Levi Fielitz, Lasse Herzog, Semih Kaptan, Benjamin Schieb, James Richards, Mika Jannis Koß, Tjark Kopperschmidt, Lasse Langhorst, Niklas Dockhorn, Jonas Czizikowski, Paul Barbisan.

Trainerteam: Matthias Braun, Sönke Koß

Betreuer: Sven Herzog



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt