weather-image
11°
×

Saison-Aus für Hamelns Torjäger / Freitag Operation in Hannover

Pille-Schock: Oberschenkelbruch!

Handball (jko/aro). Schock für den VfL im Titelkampf! Hamelns Top-Torjäger Jannis Pille fällt die komplette Oberliga-Saison aus. Die Schock-Diagnose: Oberschenkelbruch und Außenbandriss im linken Knie! Bereits am Freitag wird der 23-Jährige in Hannover operiert. Hamelns Coach Sönke Koß hatte bereits am Samstag das Schlimmste befürchtet, als sich Pille im Oberliga-Topspiel gegen Northeim in der 44. Spielminute schwer verletzte.

veröffentlicht am 29.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:41 Uhr

Was war passiert? Nach seinem vierten Treffer zum 21:14 landete der Torjäger (62 Saisontreffer) unglücklich auf dem linken Bein und lag mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden. Physiotherapeutin Denise Becher leistet sofort Erste Hilfe.

Erst in der vergangenen Saison erlitt Jannis Pille einen Kreuzbandriss, doch rechtzeitig zum Saisonstart war der 23-Jährige wieder fit. Die Heilung verlief damals schneller als erwartet. Der Kreuzbandriss wurde konservativ behandelt, auf eine Knie-OP wurde damals verzichtet. Jetzt folgt der nächste Rückschlag. Somit muss Hamelns Trainer die restliche Saison ohne seinen torgefährlichsten Spieler planen: „Wir wünschen Jannis eine gute und möglichst schnelle Genesung“, so Koß. Pilles Ausfall wiege zwar schwer, „aber wir haben einen großen Kader und werden das irgendwie lösen und jetzt auch in jedem Match für Jannis mitkämpfen“.

VfL-Physiotherapeutin Denise Becher leistet Pechvogel Jannis Pille Erste Hilfe.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt