weather-image
23°
×

Pille wirft Hameln auf Platz fünf

Hildesheim. Da hat der VfL Hameln noch einmal eine richtige Duftmarke zum Finale in der Handball-Oberliga gesetzt. Mit dem verdienten 27:24 (16:13)-Auswärtserfolg bei Eintracht Hildesheim II gelang der sechste Sieg in Folge und sogar noch der Sprung auf Platz fünf.

veröffentlicht am 31.05.2015 um 13:21 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

„Das ist ein super Ergebnis. Wir können mit der Saison absolut zufrieden sein und haben unser Ziel erreicht“, frohlockte Trainer Henning Sohl. Hildesheim witterte nur bis zur 58. Minute (24:25) noch Morgenluft, dann machte Jasper Pille mit seinem vierten Siebenmeter zum 26:24 endgültig alles klar. Stark agierten beim VfL Hameln auch Rechtsaußen Sebastian Maczka sowie Torhüter Tim Heisterhagen.

VfL Hameln: Rosenthal, Heisterhagen – Maczka (6), Pille (5/4), Heemann (4), Brendler (4), Henke (3), Niemeyer (3), Glatz (2), Gödecke, Künzler, Schorich, Jürgens, Jasarevic. jko



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige