weather-image
16°

Nach 32:31-Coup von Alfeld will die VfL-Reserve auch gegen Aerzen punkten

Pille strahlt: „Hallo, wir leben noch!“

Handball (ro). „Hallo, wir leben noch!“ Von trister Untergangsstimmung kann beim VfL Hameln II nun wirklich keine Rede sein. Mit einem 32:31-Triumph beim Tabellenvierten SV Alfeld II sorgte der augenblickliche Drittletzte der WSL-Oberliga für einen Paukenschlag im Abstiegskampf und will sich nun am kommenden Sonntag (17 Uhr) im Derby gegen die Handballfreunde Aerzen noch weiter freischwimmen. Bietet sich irgendwie auch an, denn das brisante Duell wird in der Sporthalle am Einsiedlerbach ausgetragen – direkt über dem Schwimmbad. „Nur wenn wir jetzt gegen Aerzen auch nachlegen, war der Sieg in Alfeld auch was wert“, weiß Trainer Clifford Burridge.

veröffentlicht am 05.03.2012 um 13:23 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr

270_008_5294775_sp108_0603_5sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt