weather-image

Aerzen peilt gegen Anderten den dritten Heimsieg an / Emmerthal morgen in Großenheidorn

Piepenbrink: „Das wird eine heiße Nummer“

Handball (kf). Als wichtige Adresse für Punktelieferanten gilt derzeit die Aerzener Hummetal-Sporthalle. Die Handball-Freunde spielen hier am Sonntag (17 Uhr) gegen den TSV Anderten II. Nach zwei Heimsiegen gegen Stöcken und Langenhagen soll auch die Nachwuchstruppe aus Hannover beide Zähler in Aerzen abgeben. Doch Trainer Gebhard Piepenbrink weiß, was auf seine Mannschaft zukommt: „Wir sind gewarnt. Das wird eine ganz heiße Nummer.“ Doch die Aerzener können gegen die spielstarken Gäste fast in Bestbesetzung auflaufen. Allein Tim Schunko ist nicht dabei.

veröffentlicht am 07.10.2010 um 17:16 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 12:21 Uhr

Setzt auf Sieg: Aerzens Trainer Gebhard Piepenbrink. Foto: nls

Nach dem ersten Saisonerfolg gegen Bad Salzdetfurth wartet auf die TSG Emmerthal am Samstag (17 Uhr) gleich wieder ein Auswärtsspiel der Güteklasse A, denn die Mannschaft von Trainer Danilo Loncovic ist bei Großenheidorn II zu Gast. Die Oberliga-Reserve erwischte mit 8:0 Punkten einen optimalen Start. „Da können wir eigentlich ohne Druck aufspielen“, sagte Teammanager Ralf Männich, der die Begegnung auch als Standortbestimmung für das neuformierte TSG-Team sieht. „Ein Punktgewinn wäre für uns schon ein Erfolg.“ Bis auf die Dauerverletzten Christian Raddatz und Sascha Krannich reist die TSG in Bestbesetzung ans Steinhuder Meer.

Heimvorteil hat am Sonntag (17 Uhr) auch die HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf. Nach zwei Siegen in Folge wollen die HSGer um den reaktivierten Jens Krettek gegen den punktgleichen TVE Sehnde die Erfolgsserie nicht abreißen lassen.

In der Landesliga der Frauen ist die HSG Lügde/Bad Pyrmont am Sonntag (15 Uhr) beim Tabellenzweiten TuS Altwarmbüchen erneut nur krasser Außenseiter.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt