weather-image
×

Neues Duo erzielt 32 Treffer für Emmerthal beim Steinmann-Cup / SV Alfeld triumphiert

Owczarski und Niemann schon gut in Schuss

Emmerthal. Der Favorit ließ sich den Steinmann-Cup nicht nehmen. Alfelds Trainer Marc Siegesmund hielt am Ende des zweitägigen Hallenturniers den begehrten Cup in die Höhe. Den hatte sich das junge Oberliga-Team von der Leine hart erkämpft, und das Glück auf ihrer Seite. Die Alfelder waren mit Gastgeber TSG Emmerthal punkt- und torgleich. Letztlich entschied die Anzahl der mehr erzielten Treffer den Sieg der Siegesmund-Truppe.

veröffentlicht am 11.08.2013 um 21:23 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 17:21 Uhr

Mit dem Auftritt an seiner alten Wirkungsstätte war der ehemalige Bundesligaspieler nur am zweiten Tag zufrieden: „Der Start war schwach, aber wir haben uns immerhin von Spiel zu Spiel gesteigert.“

Große Ambitionen in der Oberliga-Saison hegt Siegesmund nicht, denn in Alfeld geht er mit einer stark verjüngten Mannschaft an den Start. Seinem ehemaligen Verein VfL Hameln würde er zwar auch gern einen Punkt abknöpfen, doch Alfelds Coach bleibt realistisch: „Das ist Wunschdenken. Wir werden in dieser Saison nur im Mittelfeld mitspielen können.“ Ein durchaus positives Fazit zog trotz des Fehlens der Neuzugänge Gordon Wahl und Dennis Ostermann Emmerthals neuer Trainer Christian Raddatz: „Nach nur zwei Wochen Vorbereitung haben wir phasenweise schon ordentlich gespielt und ein gutes Bild abgeliefert.“

Zwei Neue im TSG-Trikot zeigten vor allem im Angriff gute Ansätze – Jan Owczarski, der von der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf zurückkehrte, und der Ex-Rohrsener Jonas Niemann überzeugten mit jeweils 16 Treffern.

Steinmann-Cup 2013: TV 87 Stadtoldendorf – TSG Emmerthal 24:27, HF Springe II – SV Alfeld 29:25, Stadtoldendorf – Springe II 39:27, Emmerthal – Alfeld 25:29, Alfeld – Stadtoldendorf 36:33, Emmerthal – Springe II 27:23. 1. SV Alfeld 90:87 Tore/4:2 Punkte; 2. TSG Emmerthal 79:76/4:2; 3. TV 87 Stadtoldendorf 96:90/2:4; 4. HF Springe II 79:91/2:4.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt