weather-image
16°
VfL unterliegt Augustdorf 23:25 / Sohl: „Gute Erkenntnisse“

Otto und Brodhage spielen sich in den Blickpunkt

Hameln. Kein Sieg – aber viele Erkenntnisse. So sah es jedenfalls Trainer Henning Sohl nach der 23:25-Testspielniederlage des Handball-Oberligisten VfL Hameln gegen die HSG Augustdorf/Hövelhof. „Das Ergebnis interessiert mich im Moment wenig. Entscheidend sind die Erkenntnisse. Und die waren durchweg gut“, bilanzierte der Coach. Bis auf die Urlauber Sebastian und Daniel Maczka hatte er seinen kompletten Kader zur Verfügung und gewährte jedem Akteur auch mindestens 30 Minuten Einsatzzeit. „Die Jungen waren durchweg gut. Wir haben gesehen, dass aus der nächsten Generation was werden kann“, fand Sohl. Auffällig zeigten sich vor allem Tim Otto (4), der mehrfach seine Schnelligkeit ausspielen konnte, und André Brodhage (3), der Oliver Glatz im rechten Rückraum entlasten sollte und auf der für ihn ungewohnten Position überraschend gut zurecht kam. Erfreulich registrierte der Trainer, dass sich alle seine Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten: „Das ist ein Hinweis auf unsere Ausgeglichenheit.“ Mit dem Testspiel war für die Hamelner das sportliche Wochenende aber noch längst nicht erledigt. Nur einen Tag später stand noch ein Duathlon mit elf Kilometer Laufen und 1,4 Kilometer Schwimmen auf dem Trainingsplan. „Da konnten alle den Akku richtig entleeren und wir haben die Belastungsspitze erreicht“, berichtete Henning Sohl und wird nach harten Wochen der Grundlagen-Ausdauer jetzt die spielerischen Elemente in den Vordergrund rücken. jko

veröffentlicht am 09.08.2015 um 10:34 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:49 Uhr

270_008_7754643_sp106_1008_4sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt