weather-image
12°
×

Aufstieg wäre für Handballfreunde Springe ein finanzielles Abenteuer

Othmer: „Zweite Liga viel zu teuer“

Springe. Die Relegationsspiele gegen TuS Ferndorf hätten sich die Handballfreunde Springe auch sparen können, denn der Aufstieg in die 2. Bundesliga wäre laut Hauptsponsor Peter Othmer sowieso „viel zu teuer“ und „nicht finanzierbar“ gewesen. Und das Thema Aufstieg dürfte sich für die Springer ohnehin erledigt haben, denn die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga (HBL) hat drei der vier Drittliga-Staffelmeister grünes Licht zum Aufstieg gegeben: HSC 2000 Coburg (Süd), TSV Bayer Dormagen (West) und unter Auflagen auch dem SV Henstedt-Ulzburg (Nord), der wegen der Insolvenz seiner bisherigen wirtschaftlichen Trägergesellschaft als größter Wackelkandidat galt. Das Lizenzierungsverfahren von GSV Eintracht Baunatal zieht sich noch hin, daraus sei aber nicht abzuleiten, dass es schlecht aussehe für den Meister der 3. Liga Ost, sagt HBL-Pressesprecher Oliver Lück. Und auch die Hoffnung, dass durch den Lizenzentzug des HSV Hamburg möglicherweise ein Nachrückerplatz in der zweiten Liga frei wird, erfüllte sich nicht. Die Enttäuschung bei den Handballfreunden hält sich in Grenzen: „Wir hatten mit der Relegation einen tollen Saisonabschluss. Jetzt haben wir ein Jahr Zeit – vielleicht werden wir ja auch mal Erster“, sagt Springes Manager Dennis Melching. aro/kf/jab

veröffentlicht am 06.06.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 17:18 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt