weather-image
21°
×

Vorsfelde und Nienburg mit Minuspunkten bestraft

Oberliga aufgestockt: VfL macht Überstunden

Hameln/Hannover. Das wird aber eine lange strapaziöse Saison für Hamelns Oberliga-Handballer. Denn plötzlich stehen für Trainer Henning Sohl und seine Mannen zwei Punktspiele mehr und damit auch Überstunden auf dem Arbeitsplan. Der Grund: Der Niedersächsische Handball-Verband (HVN) hat die 4. Liga nun auf 17 Mannschaften aufgestockt.

veröffentlicht am 27.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Nach Meister HSG Nienburg hatte auch der Tabellenzweite MTV Vorsfelde aus finanziellen Gründen auf einen Aufstieg in die 3. Liga verzichtet und wurde nun nachträglich wieder eingegliedert. Das allerdings mit harten sportlichen Konsequenzen. So belegte der HVN den Nachzügler in der anstehenden Saison, die am 5. September beginnen soll, mit acht Minuspunkten. Eine hohe Hypothek. Aber auch Meister Nienburg kam für seinen Verzicht vom Verband nicht ungeschoren davon. Und so hat die HSG, ohne dass auch nur ein Ball gespielt wurde, ebenfalls schon sechs Minuspunkte auf dem Konto.

Zum Kreis der Titelanwärter dürften diese beiden Spitzenklubs damit vorläufig nicht zählen, auch wenn bis zum Saisonende am 4. Juni noch sehr viel passieren kann. Fakt ist aber: Die Chancen des VfL auf eine noch bessere Platzierung als im Vorjahr (5.) sind nach der Entscheidung des HVN gestiegen. Ungeachtet der sportlichen Dinge hat sich im Vorfeld der Hamelner Saisonvorbereitung, die am 1. August beginnt, schon einiges hinter den Kulissen getan. So konnte der Klub mit dem Bad Pyrmonter Unternehmen Diedrichs Markenvertrieb (DMV) einen neuen Hauptsponsor für die nächsten drei Jahre gewinnen. „Sehr überzeugend war für uns das Konzept des Vereins, vor allem auf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs zu setzen“, so Lars Diedrichs.

Hinweis: Der VfL bietet seinen Fans noch bis zum 30. Juni Dauerkarten zum Vorzugspreis von 75 Euro für Erwachsene bzw. 40 Euro für Jugendliche (bis 16 Jahre) an. Interessenten können sich bei Reiner Glatz (0152/541074134) melden.ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige