weather-image
29°
VfL-Test am Samstag: Wiedersehen mit Ex-Hamelner Tempelmeier

Nils Colussi will richtig Gas geben

Handball (jko). Hamelns Oberliga-Handballer treffen am Samstag (17 Uhr) auf die HSG Augustdorf/Hövelhof. In der Witex-Halle gibt es ein Wiedersehen mit dem früheren Hamelner Bundesliga-Spieler André Tempelmeier.

veröffentlicht am 23.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_5768599_sp777_2308_1sp.jpg

Der inzwischen 45-jährige Rechtsaußen kann es einfach nicht lassen und schnürt für den Vorjahres-Sechsten der Oberliga Westfalen noch immer die Handballschuhe. Mit der bisherigen Saisonvorbereitung ist VfL-Trainer Sönke Koß sehr zufrieden. „Wir haben zuletzt richtig gut gearbeitet. Es macht richtig Spaß, weil alle voll mitziehen.“ Auch Nils Colussi gibt Gas. Und das nicht nur beim Motorradfahren und Snowboarden. Als ehemaliger A-Jugendlicher hat er zwar noch körperliche Defizite und muss noch ein bisschen Kraft aufbauen, „aber so der eine oder andere Einsatz wäre schon schön“, hofft der 18-jährige Kreisläufer auf die Joker-Rolle hinter VfL-Torjäger Heiko Heemann. Ähnliche Ziele verfolgen mit Harald Scherer und Kevin Hertel auch die beiden anderen Ex-A-Junioren. „Es geht hier bei den Herren deutlich härter zur Sache. Das ist schon Neuland und körperlich viel anstrengender. Man muss sich da wirklich erst dran gewöhnen“, erzählt Harald Scherer (18). Der Linksaußen durfte bereits in der vergangenen Saison Oberliga-Luft schnuppern. „Hier weht ein anderer Wind, aber es macht auch riesig Spaß“, strahlt der 19-jährige Kevin Hertel Zuversicht aus, der als Linkshänder im rechten Rückraum zu Hause ist. Ob Colussi, Scherer oder Hertel, die Youngsters sind sich hinsichtlich der Perspektive einig: „Wir wollen sportlich dazulernen und in den Herrenbereich reinfinden. Wir versuchen einfach unser Glück.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare