weather-image
25°
Handball: Rohrsen 31:33 beim HSC

Niederlage trotz Nachhilfestunde

HANNOVER. Im letzten Saisonspiel der Handball-Oberliga der Frauen kassierte die Mannschaft von Trainer Carem Griese beim Tabellenzweiten HSC Hannover mit 31:33 (14:19) die vierte Niederlage in Folge und muss deshalb in der Abschlusstabelle auch mit Rang acht zufrieden sein.

veröffentlicht am 06.05.2018 um 16:44 Uhr

Mit elf Toren ragte Katherina Roberts beim MTV heraus. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einige Spielerinnen des Oberligisten MTV Rohrsen bekamen tags zuvor zwar noch Nachhilfe-Unterricht beim Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe, doch viel gebracht hat die Lehrstunde im Lipperland trotzdem nicht.

Auf Augenhöhe mischte der MTV schon in der ersten Viertelstunde mit. Dann erhöhte der HSC zwar den Druck und machte aus einem 7:7 bis zum Pausenpfiff eine 19:14-Führung. Doch der MTV versetzte die Hannoveranerinnen noch einmal in arge Nöte und hielt das Spiel bis zum 29:29 offen. Erst in den letzten fünf Minuten bekam der HSC wieder Oberwasser.
MTV Rohrsen: Schäfer, Beier – Körner, Werdin, Schaper (3), Roberts (11), M. Duven, Pook (7), Wissmann, Parpart, Hünecke (7/2), Niemeyer (2), Bormann (1).kf

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare