weather-image
21°
×

MTV Rohrsen beim HSV nur Außenseiter

Nichts zu verlieren

Rohrsen. Was den angepeilten Klassenerhalt in der 3. Liga angeht, sind Rohrsens Handballfrauen nach dem 30:24-Heimsieg gegen Leipzigs Bundesliga-Reserve wieder ganz gut im Geschäft. Mit 6:10 Punkten sind Schostag & Co. nach acht Spieltagen Neunter. Das lässt hoffen, auch wenn am Sonntag (17 Uhr) beim HSV Marienberg für Rohrsens Frauen wohl nicht viel zu holen sein wird, denn der Tabellendritte (14:4 Pkt.) ist zu Hause eine Macht.

veröffentlicht am 14.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:47 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Die Heimspielbilanz des HSV ist makellos: fünf Spiele, fünf Siege. Auch gegen Rohrsen ist das Team aus Marienberg klarer Favorit, denn beim MTV lief es gerade auswärts bisher noch nicht so gut. Zwei der drei Auswärtsspiele wurden verloren. Nur beim 30:25 in Hahlen ging das Team von Trainer Frank Käber am ersten Spieltag als Sieger vom Platz. Als krasser Außenseiter hat der Tabellen-9. eigentlich nichts zu verlieren. Und genau darin könnte die Chance liegen. Marienberg muss gewinnen, um den Anschluss an Tabellenführer SG 09 Kirchhof und Germania Fritzlar (beide 16:2 Pkt.) nicht zu verlieren. Für Rohrsen wäre schon ein Remis ein gefühlter Sieg. Zumal mit Antje Peyerl, Janeli Patrail und Anna Völkel drei Spielerinnen fehlen. Doch die Ausfälle hat der MTV zuletzt erstaunlich gut verkraftet. Und durch den Erfolg gegen Leipzig II haben die Spielerinnen des Männerturnvereins zuletzt auch ordentlich Selbstvertrauen für das David-gegen-Goliath-Duell getankt. Kampflos geschlagen geben werden sich Rohrsens Frauen bestimmt nicht. Die weite Reise an die tschechische Grenze soll schließlich keine Kaffeefahrt werden. Hin und zurück sind es fast 1000 Kilometer, die Rohrsens Frauen mit dem Mannschaftsbus überwiegend auf der Autobahn unterwegs sind. Um die anstrengende Anreise beim Spielbeginn nicht in den Knochen zu haben, setzt sich der MTV-Tross schon am Samstagmittag Richtung Marienberg in Bewegung. Übernachtet wird in der Jugendherberge.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige