weather-image
16°

Neun Tore für TC gegen Stadtoldendorf/ WSL-Oberliga

Natalie Wais im Alleingang

Hameln-Pyrmont. Die Landesliga-Relegation haben die Handball-Frauen des TC Hameln längst noch nicht abgehakt. Ihre Ambitionen machte die Mannschaft von Trainer Danilo Loncovic in der WSL-Oberliga mit einem 26:9-Kantersieg gegen den TV Stadtoldendorf deutlich. Im Tor hielt Daniela Funck die Gäste auf Distanz, im Angriff glänzte Nathalie Wais mit neun Treffern fast im Alleingang. Cindy Keller (4), Frederike Placke (3) und Albulena Aliu (3) legten nach.

veröffentlicht am 07.04.2013 um 20:44 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6312617_sp309_0804_5sp.jpg

Die TSG Emmerthal tat sich beim Tabellenvorletzten DJK Hildesheim II zwar schwer, brachte aber dennoch einen 31:27-Sieg aus der Domstadt mit. Torfreudig zeigten sich vor allem Carina Liepelt (10), Katharina Roberts (9) und Doreen Männich (6). Stark spielte auch Torhüterin Cathrin Mügge.

Die Osterpause hat auch die HSG Lügde/Pyrmont nicht aus der Spur gebracht. Im Heimspiel gegen Alfeld gab es einen deutlichen 28:22-Sieg, der nur in der ersten Halbzeit auf der Kippe stand. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die HSG den Druck. Vor allem nutzten Yvonne Rudolph (8), Kim Gödecke (8) und Daniela Hänning (4) ihre Chancen konsequenter.

„Ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt“, so bezeichnete Aerzens Vereinschef Siegbert Schubert den 33:27 (13:14)-Auswärtssieg seiner Handball-Freunde bei Schlusslicht Hohnhorst/Haste II. Der WSL-Oberligist von der Humme verspielte vor der Halbzeit zwar eine sichere Viertore-Führung, kam aber besser aus der Kabine. Zwischenzeitlich führte Aerzen sogar mit acht Treffern. Haupttorschützen waren Benjamin Bauer (7), Peter Schulz (6), Arne Steinkühler (4) und Alexander Kurz (4), der von der HSG Fuhlen nach Aerzen wechselte.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt