weather-image
×

MTV Rohrsen: Nina Griese bleibt und Frauke Kemmer soll kommen

Handball (kf). Der MTV Rohrsen setzt auch in der kommenden Saison verstärkt auf Routine. Für die 3. Liga hat nach Inga Symann nun auch Rückraumspielerin Nina Griese ihre Zusage gegeben. Sehr zur Freude von Trainer Michael Hensel, denn der musste lange warten, bis Griese „grünes Licht“ gab. Am Dienstag hatte die Mannschaft auf der Bowlingbahn Klasse gezeigt. Da ließ Nina Griese die „Katze aus dem Sack“ und gab ihre Entscheidung bekannt: „Ich hänge noch ein Jahr dran.“

veröffentlicht am 04.04.2012 um 17:38 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

Handball (kf). Der MTV Rohrsen setzt auch in der kommenden Saison verstärkt auf Routine. Für die 3. Liga hat nach Inga Symann nun auch Rückraumspielerin Nina Griese ihre Zusage gegeben. Sehr zur Freude von Trainer Michael Hensel, denn der musste lange warten, bis Griese „grünes Licht“ gab. Am Dienstag hatte die Mannschaft auf der Bowlingbahn Klasse gezeigt. Da ließ Nina Griese die „Katze aus dem Sack“ und gab ihre Entscheidung bekannt: „Ich hänge noch ein Jahr dran.“ Sehr zur Freude ihrer Mitspielerinnen, denn auf die erfahrene „Mutter der Kompanie“ will die Mannschaft beim zweiten Auftritt in der 3. Liga nicht verzichten. „In der Abwehr ist sie kaum zu ersetzen“, freute sich Hensel, für den die Planungen für den Rückraum damit abgeschlossen sind. Weiter auf der Suche ist er nach einer Torhüterin – auf der Wunschliste steht Frauke Kemmer von der SG Zweidorf/Bortfeld – und nach einer Kreisläuferin. „Ich hoffe, dass wir in 14 Tagen Vollzug melden können“, gibt sich Hensel optimistisch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt