weather-image
25°

Rohrsens Reserve steigt mit 24:0 Punkten in die WSL-Oberliga auf

Mit weißer Weste zum Titel

Hameln. Zwölf Spiele, zwölf Siege: Mit einer weißen Weste holten die Handballfrauen des MTV Rohrsen II den Titel in der WSL-Liga. Doch so einfach, wie die 24:0 Punkte vermuten lassen, war der Titelgewinn laut Trainer Steffen Rasch nicht: „Nach dem Abstieg vergangene Saison wussten wir nicht so genau, wo wir stehen.“ Und mit der HSG Fuhlen/Hess. Oldendorf, die mit 20:4 Punkten Vize-Meister wurde, hatte Rohrsens Reserve einen unbequemen Gegner im Titelkampf.

veröffentlicht am 12.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_6250818_sp155_1103_5sp.jpg

Nach dem Sieg im Rückspiel gegen Hessisch Oldendorf war Rasch im Grunde schon klar, „dass wir Meister werden“. Nach dem klaren 28:9-Heimsieg gegen den VfL Hameln im drittletzten Saisonspiel war der direkte Wiederaufstieg, der dann auch ausgiebig gefeiert wurde, dann auch endgültig perfekt. Tragende Säulen der Meistermannschaft waren unter anderem Annabel Quick im Tor, Malina Eberhardt auf Rechtsaußen und Ute Abel, „auf die wir lange verletzungsbedingt verzichten mussten“. Im Hinblick auf Rohrsens Drittligateam sei der Aufstieg der Reserve, in der junge Talente Spielpraxis sammeln sollen, laut Rasch ein erster und „ganz wichtiger Schritt“ gewesen. Um in der neuen Saison auch in der WSL-Oberliga eine gute Rolle zu spielen, soll die Mannschaft auf allen Positionen verstärkt werden. „Es ist aber noch nichts spruchreif“, so Rasch. „Fest steht nur, dass Katharina Fromme und Sandra Pirnke uns verlassen werden.“aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?