weather-image
23°

VfL-Boys triumphieren bei Regionsmeisterschaft / Brillen-Bruch schockt Fiona Wienke nicht

Mit Kampf und Leidenschaft

Emmerthal. Es ist schon kurios. Obwohl bei der männlichen D-Jugend die Saison in der WSL-Liga (Staffel Mitte) noch gar nicht zu Ende ist, gingen am Sonntag in Emmerthal schon die Meisterschaften der Handball-Region Weser-Schaumburg-Leine über die Bühne. Der frühe Termin war aber im Endeffekt kein Problem, denn die von Roland Schwörer gecoachten D-Junioren sind in der WSL-Liga ungeschlagener Tabellenführer und stehen bereits zwei Spieltage vor Schluss als Meister der Staffel-Mitte fest. Und dass Schwörers Jungs zurzeit in Topform sind, bekamen bei den Regionsmeisterschaften in Emmerthal die Gegner zu spüren, denn auch hier holten die D-Junioren des VfL den Titel. Die Bilanz: Zwei Spiele, zwei Siege. Nach dem 16:10-Erfolg gegen GIW Meerhandball folgte ein souveräner 23:17-Sieg gegen die SG Ost Himstedt/Bettrum. Damit war der Titelgewinn der Hamelner, bei denen Veit Mävers (12), Nils Schneider (7), Janne Siegesmund und Olé Ellermeier (5) die erfolgreichsten Torschützen waren, perfekt. Richtig gut drauf war auch die weibliche D-Jugend der TSG Emmerthal, die hinter der HSG Nienburg, die als inoffizieller Niedersachsenmeister Titelfavorit waren, Zweiter wurde. Im direkten Duell mit Nienburg mussten sich die TSG-Girls mit 14:25 klar geschlagen geben. „Uns hat etwas die Kraft gefehlt. Man hat gemerkt, dass wir – im Gegensatz zu Nienburg – vorher schon ein anstrengendes Spiel hatten“, sagte Nina Griese, die Trainerin Doreen Männich (Urlaub) vertrat. Die Partie gegen den Turnklub Jahn Sarstedt wurde mit 12:8 gewonnen, obwohl mit Fiona Wienke, die mit 15 Treffern Emmerthals Top-Torjägerin war, bereits in der ersten Hälfte ausgewechselt werden musste. „Fiona hat einen Schlag ins Gesicht bekommen. Dabei ist ihre Sportbrille auseinandergebrochen.“ Damit sie gegen Nienburg wieder dabei sein konnte, kam eine Heißklebepistole zum Einsatz. Die Brille wurde provisorisch geklebt – und erfüllte ihren Zweck.

veröffentlicht am 11.03.2013 um 16:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:19 Uhr

270_008_6254292_sp503_1203_5sp.jpg
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite

Nicht ganz so gut wie erhofft lief es für Hamelns zweite B-Junioren-Mannschaft, die hinter dem MTV Harsum und dem TuS Botfeld Dritter wurde. Obwohl der VfL laut Trainer Matthias Braun nicht in Bestbesetzung antreten konnt, „war für uns mehr drin“. Aber nachdem sich auch Enrico Amthor (Verdacht auf Bänderriss) verletzte, fehlten Hamelns Coach die Alternativen. Nach dem respektablen Remis gegen Harsum (15:15) gaben die VfL-Boys um Torjäger Jan Ringe (14 Treffer) gegen Bothfeld trotz einer 16:13-Führung das Spiel mit 21:25 noch aus der Hand.

Für die weiblichen A-Junioren des TC Hameln war die Regionsmeisterschaft nach nur einem Spiel schon wieder vorbei.

Das Team von Trainer Danilo Loncovic, der nach einer etwas zu emotionalen Diskussion mit den Schiedsrichtern Rot sah und die Partie von der Tribüne aus verfolgen musste, kassierte gegen die MSG Misburg eine 20:24-Niederlage und schied aus. „Gegen Mannschaften aus Hannover haben wir keine Chance. Die spielen in einer anderen Liga“, so „Lonco“, dessen Team in der WSL-Liga Last-Minute-Staffelmeister wurde. Der TC (18:6 Pkt.) eroberte mit einem 13:10-Sieg gegen Emmerthal die Tabellenführung zurück, weil der SV Söhre (17:7 Pkt.) beim 24:31 im Nachholspiel gegen die HSG Lügde-Bad Pyrmont patze.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?