weather-image
23°

Mit Grabbe und Wick ins Glück?

Hameln-Pyrmont. Neuanfang in Aerzen. Nach der Entlassung von Weltmeister Andrej Antonewitsch schlägt bei den Handballfreunden die Stunde null. Acht sieglose Spiele in Serie in der Regionsoberliga sollen heute Abend (18 Uhr) in der Hummetalhalle nur noch Geschichte sein. Denn die beiden Interimstrainer Daniel Wick und Bernhard Grabbe haben gegen GW Himmelsthür II fest die Punkte eingeplant. Im Stadtderby ist der VfL Hameln II am Sonntag (11.30 Uhr) in Klein Berkel Gastgeber für den MTV Rohrsen. Bereits am Donnerstag erkämpfte das Höltje-Team beim 19:19 in Rinteln einen Zähler und möchte nun gegen den Ortsrivalen nachlegen. Der MTV braucht im Abstiegskampf aber jeden Punkt und wird seine ganze Routine in die Waagschale werfen. In der Regionsoberliga der Frauen startet HO-Handball heute (16.30 Uhr) gegen den TV 87 Stadtoldendorf ins Wochenend-Programm. Klarer Favorit ist die TSG Emmerthal (heute, 18 Uhr) gegen Nienburg II. Am Sonntag spielen: Exten/Rinteln – TC Hameln (11.30 Uhr), HSG Lügde/Bad Pyrmont – Alfeld (14.45 Uhr), Rohrsen II – Warmsen (17 Uhr).kf

veröffentlicht am 08.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

270_008_6911812_sp566_0802_Wick_nls.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?