weather-image
15°

Ex-Handballprofi beim MTV offenbar als Nachfolger von Michael Hensel im Gespräch

Läuft da was? Bezdicek beim Rohrsen-Spiel

Handball (aro). Das Trainergeschäft kann manchmal echt gnadenlos sein. Schon vor dem Rücktritt von Rohrsens Coach Michael Hensel kursierten im Internet die ersten Namen möglicher Nachfolger: von Frank-Michael Wahl über Peter Gerfen bis Wolfgang Achilles. Und weil am Samstag bei Rohrsens 20:23-Heimniederlage gegen Union Halle der Ex-Handballprofi Mike Bezdicek zwischen den Zuschauern auf der Tribüne saß, brodelte gleich die Gerüchteküche. Wird „Bezze“ etwa der neue Trainer beim Drittligaschlusslicht MTV Rohrsen?

veröffentlicht am 10.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6037256_sp777_1012_1sp.jpg

Rohrsens Handball-Chef Thomas Niepelt will sich bei der Suche nach einem Hensel-Nachfolger nicht in die Karten blicken lassen. Nur so viel: Es habe mit einigen möglichen Kandidaten erste Kontakte gegeben. Entschieden sei aber noch nichts. „Wir bemühen uns, schnellstmöglich eine Lösung zu finden.“ Es sei aber nicht so einfach im Eiltempo einen neuen Trainer zu finden, der frei ist und einen Coach wie Michael Hensel gleichwertig ersetzen kann. Dass auch Bezdicek ein Thema ist bzw. werden könnte, wollte Niepelt jedenfalls nicht ausschließen: „Jeder Trainer, der uns in unserer jetzigen Situation weiterhelfen kann, ist ein Thema.“ Das gelte auch für Bezdicek, der allerdings als Trainer zurzeit beim Verbandsligisten TSG Harsewinkel unter Vertrag steht. Aber Niepelt hat auch andere Namen auf der Liste. Nennen will er sie nicht. Bis die Trainerfrage beim MTV Rohrsen endgültig geklärt ist, will Interimscoach Sven Cassébaum weitermachen: „Alles andere wird sich zeigen, da habe ich keinen Einfluss drauf.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt