weather-image
14°

Oberligist Hameln verliert Spitzenspiel gegen SV Alfeld mit 27:31 / Torhüter Kinne entnervt

Koß von den Socken: VfL erst hui, dann pfui

Handball (jko). Es war alles angerichtet für das Oberliga-Topspiel. Über 400 Zuschauer sorgten in der Halle Nord für eine prächtige Kulisse und prima Stimmung, doch dann erwies sich ausgerechnet der VfL Hameln zuhause als Spielverderber. Nach einer katastrophalen zweiten Halbzeit verlor der VfL das Derby gegen den SV Alfeld völlig verdient mit 27:31 (17:14) und kassierte damit die zweite Saisonniederlage. Die Serie von zuvor fünf Siegen in Folge fand ein jähes Ende.

veröffentlicht am 06.11.2011 um 15:26 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_4951909_sp678_0711_5sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt