weather-image
15°
×

Rückkehr sorgt wieder für Gesprächsstoff

Kommt Nevena Orsulic nun doch?

Hameln. Die Handballerinnen des MTV Rohrsen freuen sich heute (17.30 Uhr) nicht nur auf das erste Heimspiel in der 3. Liga gegen die HSG Blomberg-Lippe II. Der MTV soll auch noch einen Neuzugang an der Angel haben, der heute im Hohen Feld vorbeischauen soll. Nevena Orsulic hatten Teammanager Robert Drechsler und Trainer Frank Käber auf ihrer Wunschliste zwar schon gestrichen, doch man soll niemals nie sagen. An der Rückkehr der torfreudigen und derzeit vereinslosen Kreisläuferin scheint aber etwas dran zu sein. Auf alle Fälle pfeifen es die Spatzen schon von den Dächern. Für Frank Käber aus gesundheitlichen Gründen im Moment zwar kein aktuelles Thema, doch seine Mannschaft ist auf zwei Positionen noch nicht doppelt besetzt. „Deshalb ist für Quereinsteigerinnen immer ein Platz frei“, ließ Käber durchblicken.

veröffentlicht am 20.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:16 Uhr

Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Die erste offene Rechnung hat der MTV bereits am ersten Spieltag in Hahlen beglichen, heute soll die zweite gegen Blomberg folgen. Dabei liegt die Last erneut auf den Schultern von Torhüterin Melanie Traege, denn Michaela Schostag ist noch verletzt. Für den Trainer kein Problem, Käber vertraut seiner Torhüterin: „Melanie hat sich gut weiterentwickelt und schon in Hahlen ein starkes Spiel gemacht.“

N. Orsulic nls


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige