weather-image
17°

Blomberg fertigt Celle 31:21 ab

Klarer Sieg nach zähem Start

Blomberg. Der SVG Celle ist in der Blomberger Sporthalle an der Ulmenallee ein gern gesehener Gast. In der Handball-Bundesliga der Frauen fertigte die HSG Blomberg-Lippe den Tabellenvorletzten aus Niedersachen mit 31:21 ab.

veröffentlicht am 05.03.2016 um 21:14 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:31 Uhr

270_008_7841730_sp333_0303_G_Klaunig_nls.jpg

Blomberg. Nach den beiden Niederlagen in Rosengarten und gegen Metzingen kehrte die HSG Blomberg-Lippe mit einem 31:21 (14:7)-Heimerfolg gegen den SVG Celle in der Handball-Bundesliga der Frauen in die Erfolgsspur zurück. In den ersten Minuten tat sich das Team um Rückraumspielerin Gisa Klaunig vor 822 Zuschauern aber unerwartet schwer. Nach zähem Start gelang erst in der siebten Minute der erste Treffer. Spätestens nach der 5:2-Führung hatte die Mannschaft von Trainer André Fuhr das Spiel im Griff. Franziska Müller und Gordana Mitrovic sorgten für den nötigen Druck im Angriff, Anna Monz glänzte im Tor. Nach der deutlichen 28:15-Führung wechselte Fuhr auf fast allen Positionen durch, die klare Führung geriet aber nicht mehr in Gefahr. Beste Torschützinnen der HSG waren Müller (8/3), Mitrovic (7/1), Klaunig (4) und Lisa Bormann-Rajes (4). kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?