weather-image
20°
×

Drei Niederlagen in der Landesliga / MTV Rohrsen nach 23:13 auf Titelkurs

Keine Punkte für TSG-Talente

Hameln-Pyrmont. Die weibliche B-Jugend des MTV Rohrsen muss in der Handball-Oberliga weiterhin Lehrgeld bezahlen. Auch in Aurich gab es für das Schlusslicht beim 13:28 nichts zu erben. Und am Samstag (15.30 Uhr) kommt nun Spitzenreiter Lüneburg ins Hohe Feld und damit droht dem Team von Trainer Sebastian Queren neues Unheil.

veröffentlicht am 03.03.2014 um 14:29 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 11:21 Uhr

Erheblich besser läuft es für die A-Jugend des MTV in der Landesliga. Mit dem 23:13-Sieg über Landolfshausen kam der Spitzenreiter dem Titelgewinn wieder einen Schritt näher. Die männliche A-Jugend der TSG Emmerthal stand beim Tabellenzweiten Osterode auf verlorenem Posten und unterlag mit 19:37. „Wir haben schon im Hinblick auf die Relegation einige B-Jugendliche eingesetzt“, gab TSG-Sprecher Zeddies Auskunft. Als Haupttorschützen glänzten Vincent Wissel (8) und Daniel Wollhausen (5). Emmerthals weibliche B-Jugend unterlag Rosdorf mit 27:28. „Schade, dass wir für unsere gute Leistung nicht belohnt wurden“, ärgerte sich Trainer Michalewicz. Zweieinhalb Minuten vor Abpfiff sah die mit 15 Treffern überragende Jana Brodhage die Rote Karte und Rosdorf machte erst danach den Sieg noch perfekt. Lara Krause (6) gefiel ebenfalls im Angriff. Ohne Punkte blieb auch die personell gebeutelte C-Jugend der TSG beim 23:33 gegen Exten/Rinteln. Trainerin Doreen Männich musste schon auf die 12-jährige Tjorven Ebeling zurückgreifen, die aber ein starkes Spiel machte. Linda Siebert (6), Fiona Wienke (6)und Jenny Lönneker (5) trafen am besten. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige