weather-image
19°
×

Handball-Landesliga: VfL II 26:26 gegen TSG

Kein Sieger im Prestige-Duell

HAMELN. Am Ende einer langen Saison in der Handball-Landesliga ging es zwar noch einmal im Männer-Derby ums Prestige – aber einen Sieger gab es trotzdem nicht. Gastgeber VfL Hameln II und die TSG Emmerthal gaben sich in den letzten 60 Minuten keine Blöße mehr und konnten somit auch mit dem 26:26 (13:13) leben.

veröffentlicht am 16.05.2016 um 17:31 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:17 Uhr

„Wir haben ein absolut ausgeglichenes Spiel gesehen“, erkannte Hamelns Trainer Daniel Wick ein Kreisduell auf Augenhöhe. Nur in der ersten Hälfte konnten sich seine Schützlinge zwischenzeitlich einmal auf drei Tore absetzen, aber der Vorsprung war bald wieder dahin. Fortan wechselte die Führung hin und her. „Wir haben es nicht geschafft, Jan Owczarski und Arnold Schorich in den Griff zu bekommen, sonst wäre mit Sicherheit mehr drin gewesen“, monierte Wick die Lücken in seiner Deckung. Zufrieden mit der Saison und Platz sechs durfte er aber trotzdem sein. Gleiches dürfte aber auch für sein TSG-Pendant Christian Raddatz gelten, der auf Platz drei abschloss.

VfL Hameln II: Johannes Ewert (7), Daniel Maczka (5), Gunnar Schraps (3), Lukas Röpke, Alexander Nitschke, Dennis Schuhmann, Maik Taylor (je 2), Moritz Müller, Wenzel Garbe, David Emmel (je 1).

TSG Emmerthal II: Jan Owczarski, Arnold Schorich (je 7), Tobias Brackhahn (4),Gordon Wahl (3), Konrad Spiekermann, Jürgen Rothmann, Sören Priebs (je 1). awa/ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige