weather-image

Jannis Pille wieder da! 5 Treffer beim 15-Minuten-Comeback

Handball (aro). Mit Larifari-Handball kann man keinen Blumentopf gewinnen. Das bekamen die Oberliga-Handballer des VfL Hameln bei der 22:29-Testspielpleite gegen den Westfalen-Oberligisten HSG Augustdorf/Hövelhof zu spüren.

veröffentlicht am 25.08.2012 um 20:13 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Jannis Pille

Handball (aro). Mit Larifari-Handball kann man keinen Blumentopf gewinnen. Das bekamen die Oberliga-Handballer des VfL Hameln bei der 22:29-Testspielpleite gegen den Westfalen-Oberligisten HSG Augustdorf/Hövelhof zu spüren. „Das ein Rückschlag“, sagte Teamsprecher Reiner Glatz, der die Einstellung der VfL-Spieler kritisierte: „Kein Biss, keine Leidenschaft. Das war heute zu wenig.“ Im Hinblick auf den bevorstehenden Saisonstart sei die Niederlage „ein Schuss vor den Bug“ gewesen. Einziger Lichtblick war das 15-Minuten-Comeback von Torjäger Jannis Pille, der sich nach seinem Kreuzbandriss mit 5 Treffern zurückmeldete. Außerdem trafen: Heemann (5), Höltje (4/2), Glatz, Wood, Engelhard und Henke (je 2).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt