weather-image
×

In Rohrsen grassiert die Grippe-Welle

Handball (mic/aro). Die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf empfängt heute (19.30 Uhr) in der Sporthalle am Rosenbusch die Oberliga-Reserve des MTV Großenheidorn.

veröffentlicht am 17.02.2012 um 15:09 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

Handball (mic/aro). Die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf empfängt heute (19.30 Uhr) in der Sporthalle am Rosenbusch die Oberliga-Reserve des MTV Großenheidorn. Der Tabellenvierte. ließ zum Jahreswechsel einige Federn und legte eine schwarze Serie mit 2:8-Punkten hin. „Das ist nicht ungefährlich. Heidorn besitzt eine sehr gute, routinierte und erfahrene Mannschaft“, sagt HSG-Trainer Carem Griese. Entscheidend ist für ihn, „ob wir es schaffen, unser Spiel konstant durchzusetzen.“ Ausgerechnet vor dem Kellerderby gegen Landesliga-Schlusslicht TV Eintracht Sehnde (heute, 19.30 Uhr) hat den MTV Rohrsen die Grippewelle erwischt: Mit Philipp Schonat, Adam Florczak, Niclas Sterner und Torben Rösler sind vier Spieler so krank, dass ihre Einsätze noch ungewiss sind. Und Oliver Duus ist im Urlaub. Trainer Jörn Hänning weiß, dass Rohrsen als Vorletzter noch in Abstiegsgefahr schwebt und sich in diesem „Vier-Punkte-Spiel“ keine Niederlage erlauben darf. Mit mageren 6:26 Punkten kann Hänning bisher nicht zufrieden sein. Sollte der MTV aber heute gewinnen, wäre das im Hinblick auf den angepeilten Klassenerhalt wohl die halbe Miete.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt