weather-image
×

Immer noch ungeschlagen: Hält Rohrsens Serie?

Rohrsens Handballfrauen sind als Tabellenzweiter in der Landesliga noch ungeschlagen – und das soll auch am Samstag (17 Uhr) im Heimspiel gegen die HSG Liebenburg-Salzgitter so bleiben. „

veröffentlicht am 11.11.2021 um 16:37 Uhr

Nach dem 29:29-Unentschieden im Spitzenspiel bei DjK BW Hildesheim genießen die Rohrserinnen am Samstag wieder den Heimvorteil. In der Sporthalle Hohes Feld ist die Handballspielgemeinschaft aus Liebenburg und Salzgitter zu Gast. „Es kristallisiert sich langsam eine Spitzengruppe heraus“, sagt Rohrsens Trainer Oliver Duus beim Blick auf die Tabelle. Mit Göttingen (8:0-Punkte), Rohrsen (7:1), Dransfeld (7:1) und Hildesheim (6:2) haben sich vier Teams schon etwas von der Konkurrenz abgesetzt. Das Quartett ist nach vier absolvierten Begegnungen noch ungeschlagen. „Wir müssen in der Liga jeden Gegner ernst nehmen. Das hat das letzte Wochenende gezeigt. Über das ganze Spiel gesehen war das Unentschieden in Hildesheim in Ordnung“, blickt Duus auf die Punkteteilung vom letzten Sonntag zurück. Die Gäste haben derzeit erst zwei Zähler auf dem Konto. Nur am zweiten Spieltag gegen die HSG Schedetal Volkmarshausen behielt die HSG mit 25:23 die Oberhand. „Am Wochenende müssen wir zu Hause wieder nachlegen. Im Vergleich zur letzten Partie müssen wir wieder unsere Sicherheit reinbekommen und die Chancen konsequenter herausspielen. Zudem müssen wir etwas schlauer agieren“, gibt Duus die Devise aus. Bis auf Tara Wissmann und Felia Sempf sind alle Spielerinnen dabei. „Wir sind durch die Bank gut aufgestellt und müssen uns vor keinem Gegner verstecken.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige