weather-image
×

Im Livestream: HSG Blomberg-Lippe hat gegen VfL Oldenburg Heimsieg im Visier

Das Bundesliga-Duell zwischen den Handballfrauen der HSG Blomberg-Lippe und dem VfL Oldenburg wird am Mittwoch (19 Uhr) im Livestream übertragen.

veröffentlicht am 20.10.2021 um 16:00 Uhr

Die erste von zwei englischen Wochen hat die HSG Blomberg-Lippe erfolgreich hinter sich gebracht. Beim Unentschieden in Neckarsulm (35:35) und dem knappen Sieg im Europapokal-Hinspiel gegen Metzingen (27:28) konnte die Mannschaft von Trainer Steffen Birkner Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben tanken. Bereits am Mittwoch ist das Team aus der Nelkenstadt schon wieder in der Handball Bundesliga Frauen gefordert. Ab 19 Uhr steht in der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo ein Duell gegen den VfL Oldenburg auf dem Programm. Nur wenige Tage später kommt es dann am Samstag (18 Uhr) zum alles entscheidenden Europapokal-Rückspiel gegen Metzingen.

Video-Livestream des Spiels HSG Blomberg-Lippe vs. VfL Oldenburg in der Handball Bundesliga Frauen

0:8-Punkte – so lautet die ernüchtern de Bilanz des kommenden Gegners der HSG nach vier absolvierten Spielen in der Handball Bundesliga Frauen. Zum Ligaauftakt musste das Team von VfL-Trainer Niels Bötel eine klare 20:30-Niederlage beim amtierenden Meister Dortmund verkraften. Es folgten knappere Duelle gegen Bensheim/Auerbach (26:32), Leverkusen (25:26) und die TuS Metzingen (27:28). Zuletzt zeigte die Formkurve jedoch bei der Begegnung mit der Top-Mannschaft aus Metzingen deutlich nach oben. Erst in der letzten Sekunde unterlag man unglücklich durch einen erfolgreich verwandelten Siebenmeter von TusSies-Kapitänin Marlene Kalf und bot den Baden-Württembergerinnen dabei einen echten Fight.

Erfolgreichste Werferin der Gäste ist die ehemalige Blombergerin (2015 bis 2019) Kathrin Pichlmeier. 25 Treffer steuerte die großgewachsene Rückraumlinke in dieser Saison bereits bei und gehört damit zu den zehn gefährlichsten Angreiferinnen der Liga. Mit Isabelle Jongenelen gibt es zudem ein weiteres Wiedersehen mit einer „alten Bekannten“. Die erfahrene Rückraumspielerin wechselte erst im Sommer aus der Nelkenstadt nach Oldenburg.

„Der Tabellenstand sagt zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts über die tatsächliche Leistungsstärke der Mannschaften aus“, ist sich HSG-Trainer Birkner vor dem Duell sicher. „Das Spiel gegen Metzingen hat gezeigt, was der VfL imstande ist zu leisten. Mein Trainerkollege Niels Bötel wird sein Team auch gegen uns wieder sehr gut einstellen und seine Spielerinnen werden alles dafür geben, die ersten Punkte einzufahren. Das wollen wir auf jeden Fall verhindern und unserer Favoritenrolle gerecht werden. Aber: Wir sind gewarnt und müssen, trotz der hohen Belastung der letzten Tage, einmal mehr an unser Leistungsmaximum gehen“, so Birkner weiter.

Zuletzt trafen die beiden Teams im März dieses Jahres aufeinander. Damals konnte die HSG mit einem 25:29-Auswärtssieg zwei Punkte aus Oldenburg entführen. Die letzte Niederlage liegt schon eine Weile zurück und stammt aus dem Jahre 2018. Geleitet wird die Begegnung am Mittwochabend vom Schiedsrichtergespann Frederic Linker und Sascha Schmidt. Tickets sind weiterhin in allen Kategorien an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.tickets.hsg-blomberg-lippe.de erhältlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige