weather-image
17°
3. Liga: Blomberg II erwartet Aufsteiger

Huch, Lisa ballert sich für Rohrsen warm

Handball. Wenn am Sonntag die Frauen des MTV Rohrsen in der 3. Liga beim Tabellenführer HSG Blomberg-Lippe II antreten, fühlen sich zwei Spielerinnen fast wie bei einem Klassentreffen. Lisa Huch und Janika Kohnke-Zander spielten in der C-Jugend gemeinsam bei der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf.

veröffentlicht am 25.11.2010 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:47 Uhr

270_008_4410263_sp199_2511_4sp.jpg
Klaus Frye

Autor

Klaus Frye Sportreporter zur Autorenseite

Ihre Wege haben sich aber längst getrennt. Janika Kohnke-Zander ist jetzt beim MTV Rohrsen aktiv. Lisa Huch zog es schon zu Beginn der Saison 2007/08 ins Nachwuchs-Internat des Blomberger Bundesligisten. „Der Weg war genau richtig“, sagt die talentierte Rückraumspielerin, immerhin fuhr sie mit der HSG schon die deutsche Vizemeisterschaft (B-Jugend) und den deutschen Meistertitel (A-Jugend) ein. Jetzt sorgt die 18-jährige Gymnasiastin, die ganz nebenbei auch noch in der A-Jugend auf Torjagd geht, in der 3. Liga für Furore.

In der Nelkenstadt reizt sie aber nicht nur das Handballspielen: „Hier fühlt man sich einfach wohl.“ Für die gute Stimmung in und rund um die Halle an der Ulmenallee sorgt seit Beginn der Saison auch die neue Trainerin Heike Ahlgrimm, die sowohl in der zweiten Mannschaft als auch bei der A-Jugend die Richtung angibt. „Bei uns wird jetzt nur noch schnell nach vorn gespielt“, umriss Lisa Huch die neue Taktik. „Habt Spaß und macht Tempo“, lautet das Motto der 35-jährigen Trainerin, die immerhin 90 Länderspiele absolvierte.

Sie begeistert Lisa Huch bei jedem Training aufs Neue: „Heike macht immer alles vor, was sie von uns fordert.“ Und während des Spiels beeindruckt sie durch Ruhe und Gelassenheit an der Seitenlinie: „Da kommt nie Hektik auf. Obwohl sie immer möchte, dass wir alles noch besser machen.“ Klar, dass die Ex-Nationalspielerin auch am Sonntag einen Sieg fordert: „Wir werden keinen Punkt abgeben.“ Ihr junges Team steht momentan in der Tabelle zwar ganz oben, doch der Aufstieg in Liga zwei ist kein Thema für die Trainerin. „Die dritte Liga ist genau das richtige Sprungbrett für das Bundesligateam“, sagt sie und hat dabei auch Lisa Huch im Visier. Doch die verschwendet noch keine ernsten Gedanken an die Bundesliga – aber Träumen ist schon mal erlaubt. Derzeit beschäftigt sie sich erst einmal mit dem Spiel gegen den MTV Rohrsen, das am Sonntag um 16 Uhr steigt. MTV-Coach Michael Hensel muss erneut improvisieren. Mit Saskia Diedrichs und Manuela Schostag fallen weiterhin zwei wichtige Spielerinnen aus. Allein Anne-Kristin Deutsch ist wieder dabei. Nach Blomberg hat der MTV Rohrsen sogar einen Fanbus gechartert. Abfahrt am Vereinsheim ist am Sonntag bereits um 14 Uhr.

Sie sorgt für viel Gefahr im Rückraum der HSG Blomberg-Lippe II – Lisa Huch aus Hessisch Oldendorf rangiert mit 26 Treffern in der Spitzengruppe der aktuellen Torschützenliste des Tabellenführers der 3. Liga.

Foto: haje

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare