weather-image
14°

MTV Rohrsen beim 18:36 in Stemmer-Friedewalde ohne Chance / Auch Deutsch verletzt

Hohe Fehlerquote – zwei Miese trotz Griese

Handball (kf). „Die HSG Stemmer-Friedewalde war für uns eine Nummer zu groß“, musste Rohrsens Trainer Michael Hensel nach der 18:36 (12:17)-Pleite beim Zweitliga-Absteiger zugeben. Doch mit der Höhe der Niederlage beim Tabellendritten der 3. Liga Ost war Hensel absolut nicht einverstanden. „In den letzten 20 Minuten war unsere Fehlerquote deutlich zu hoch, und wir haben zu viele unnötige Tore kassiert“, ärgerte sich Rohrsens Trainer. „Punkte waren hier sicher nicht drin, aber in dieser Höhe ist die Niederlage ärgerlich.“ Im Mindener Vorort bereitete dem Aufsteiger nicht nur der spielstarke Gegner sondern auch die personellen Probleme große Sorgen.

veröffentlicht am 07.11.2010 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

270_008_4398955_sp110_0811_5sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt