weather-image
12:33-Pleite in Hollenstedt

HO-Handball geht unter

HOLLENSTEDT. Erst eine lange Fahrt, dann noch längere Gesichter! Denn die HO-Handballerinnen kassierten im Oberliga-Duell beim TuS Jahn Hollenstedt eine 12:33 (6:15)-Pleite.

veröffentlicht am 02.12.2018 um 18:04 Uhr

L. Albrecht nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ohne Lisa Huch, bei der es nur zu einem Kurzeinsatz reichte, und die ebenfalls verletzte Kreisläuferin Anna Völkel, war das Unternehmen beim Tabellensiebten von Beginn an zum Scheitern verurteilt. „Wir hatten Abspielfehler ohne Ende“, haderte Trainer Frank Käber, der 49 Ballverluste und technische Fehler gezählt hatte. Patzer, die Hollenstedt dankend annahm. Lichtblick im HO-Team war allein die fünffache Torschützin Lucie Albrecht. Ansonsten trafen nur noch Sophia Nagel (2), Alina Hoheisel (2), Lisa Huch (1), Cindy Keller (1) und Katharina Lampe (1).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt