weather-image
16°

HF Springe zeigen sich gegen MTV Vorsfelde verbessert

Einen deutlichen 38:23 (17:12)-Heimsieg feierten die Handballfreunde Springe  Fraitagabend im Testspiel gegen den Oberligisten MTV Vorsfelde.

veröffentlicht am 11.08.2012 um 00:05 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:41 Uhr

270_008_5743806_Handball_1_.jpg

Handball (gö). Einen deutlichen 38:23 (17:12)-Heimsieg feierten die Handballfreunde Springe Freitagabend im Testspiel gegen den Oberligisten MTV Vorsfelde.

Zwar hatten die Gäste den besseren Start und konnten gleich mit einer 4:2-Führung aufwarten, doch wenig später war nicht nur der Ausgleich fällig, sondern die Gastgeber zogen auf 11:4 (20.) davon. In dieser Phase zeigte sich die Abwehr sehr sicher – auf der anderen Seite fielen aufgrund erfolgreich abgeschlossener Tempogegenstöße die Treffer über die Außen von Daniel Hinz und Maximilian Kolditz sowie durch Nikolaos Tzoufras vom Kreis. Über ein 14:10 (26.) hieß es zur Pause 17:12 für die Handballfreunde. Eine Leistungssteigerung gegenüber dem Auftritt gegen den Drittligisten HC Aschersleben war unverkennbar. Nach dem Wechsel bauten die Gastgeber über 22:12 den Vorsprung auf 25:16 (43.) aus. Vorsfelde hatte nur noch wenig gegenzusetzen, während die HF Springe mit schönem Tempospiel zu gefallen wussten. Dabei erwiesen sich Maximilian Kolditz und Theodoros Evangelidis neben Nikolaos Tzoufras als treffsichere Torschützen. Nach dem zwischenzeitlichen 32:17 (50.) landeten hatten die HF Springe am Ende einen klaren 38:23-Erfolg.

HF Springe: Meyer (1.-30.), Stange (31.-60.) –, Kolditz (10/2), Tzoufras (9), Evangelidis (6), Karpstein (4), Mallios (3), Deutsch (1), Hinz (5/2).

Dass es in den Springer Sporthallen an manchen Dingen mangelt, erlebten die rund 80 Zuschauer bei diesem Spiel: Die Zeitmessanlage war ausgefallen, und das Zählgerät war mit der Zahl „30“ mit seinem Latein vorzeitig am Ende – mehr als äußerst peinlich.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare