weather-image
×

Feiertag im Hohen Feld: Trainer Hensels Topteam lässt es bei der Aufstiegsfete richtig krachen

Heute wird Rohrsens Erste zum Party-Meister!

Heute gibt es für Rohrsens Handball-Fans Freibier, Sekt, leckere Bratwürste und selbstgemachte Salate…

veröffentlicht am 27.04.2012 um 15:34 Uhr
aktualisiert am 12.01.2017 um 22:06 Uhr

aro

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Auf diesen Tag haben Rohrsens Super-Girls lange gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Heute wird nach dem Heimspiel gegen den Hannoverschen SC (17 Uhr, Hohes Feld) der Titel und der direkte Wiederaufstieg in die 3. Liga gefeiert. Heute werden Schostag, Griese & Co. auch zum Party-Meister und Erfolgscoach Michael „Happy“ Hensel zum DJ der guten Laune. Wetten, dass…?

Die Partie gegen den Hannoverschen SC ist heute zwar die schönste Nebensache der Welt, aber ein Sieg soll trotzdem her. Es wäre der 25. im 25. Spiel. Unglaublich! Wenn das so weitergeht, wird Rohrsen ungeschlagen Oberliga-Meister. Davon träumen alle Spielerinnen, Trainer und die treuen Fans, die heute die Sporthalle Hohes Feld bestimmt wieder in ein Freudenhaus verwandeln werden. Rohrsen ist Erster mit 48:0 Punkten: Wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht? Wohl niemand! Selbst Rohrsens Handball-Chef Thomas Niepelt nicht, der schon stolz wie Oskar auf die erfolgreichsten Handball-Frauen aller Zeiten im Männerturnverein ist. Nur noch 120 Spielminuten, dann steht fest, ob Rohrsens Meister-Girls ihre Super-Saison krönen können. Es wäre das i-Tüpfelchen, wenn auch am Ende der Saison die Null steht. Eigentlich kann nichts schiefgehen: Saskia Diedrichs trainierte wieder mit, auch Kirsten Bormann ist nach ihrer Grippe wieder fit. Lediglich Janika Kohnke-Zander, Sarah Hertel und Amelie Feist müssen pausieren. Sie werden in der Zweiten gebraucht, um die Mini-Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

Wieder fit: Saskia Diedrichs. RE


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt