weather-image
×

Heiße Phase beginnt

HO-Mädchen starten in Göttingen / Handball-Relegation

veröffentlicht am 24.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Hameln-Pyrmont. Am Wochenende beginnt für den Handball-Nachwuchs nach der Punktspielrunde die eigentlich „heißeste Phase“ der Saison. Wer in der kommenden Saison weiter in der Landesliga mitspielen oder den Aufstieg schaffen will, kommt um die Relegationsrunden nicht herum.

Bei der weiblichen A-Jugend müssen sich neben den A-Juniorinnen der TSG Emmerthal, die am Sonntag in Vechelde antreten muss, auch die B-Mädchen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf in der Relegationsmühle behaupten. Und das wird am Samstag ein langer Tag für die Mannschaft. Die Reise nach Göttingen startet bereits früh um neun Uhr, das letzte Spiel wird um 16.40 Uhr gegen die HSG Schoningen angepfiffen. Davor warten der Northeimer HC, die HSG Schaumburg-Nord und die HG Rosdorf-Grone auf Oldendorfs Mädchen. Trotz der namhaften Gegner zeigt sich Trainer Jürgen Huch optimistisch: „Einer der ersten beiden Plätzen sollte drin sein.“ Dann wäre der Startplatz in der Landesliga bereits gesichert. Doch die HSG-Girls, für die mit Franziska Krakowski vom MTV Rohrsen morgen auch schon der erste Neuzugang in Göttingen dabei sein wird, wollen noch höher hinaus. Huch hielt mit seinen Plänen nicht hinter dem Berg: „Wir werden auch noch einen Anlauf in der Oberliga-Relegation starten.“kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt