weather-image
Handball: Saisonfinale für Rohrsens Oberliga-Frauen gegen Schlusslicht Rosdorf

Heimbilanz aufpolieren

HAMELN. Im Hohen Feld schien die Sonne zwar nicht immer für das Oberliga-Team des MTV Rohrsen, aber mit 15:9 Punkten kann Trainer Carem Griese dennoch eine solide Bilanz vorlegen. Und die soll im letzten Heimspiel (So., 15 Uhr) im Hohen Feld noch mal aufpoliert werden. Mit einem Sieg gegen Schlusslicht Rosdorf-Grone.

veröffentlicht am 27.04.2018 um 19:21 Uhr

Janika Kohnke-Zander nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für den auswärts bislang sieglosen Tabellenletzten ist die Saison gelaufen, die Göttinger Vorstadt-Handballerinnen stehen als Absteiger bereits fest. Und die 27:44-Pleite am letzten Spieltag beim HSC Hannover sprach auch nicht unbedingt für spielerische Qualität.

Für Janika Kohnke-Zander, eine der dienstältesten Spielerinnen im Rohrsener Kader, und ihre Kolleginnen aber kein Ruhekissen. Zumal es in den beiden letzten Partien beim MTV ebenfalls nicht wunschgemäß lief und gegen das Kellerkind erneut nur mit schmaler Besetzung gespielt werden kann. Und da Griese Kummer gewohnt ist, wird er kein Risiko eingehen und Celina Männich und Saskia Parpart kaum einsetzen. Denn der Trainer schaut in weiser Voraussicht der kommenden Spielzeit entgegen: „Die Pause ist kurz. Ich möchte, dass alle Spielerinnen fit sind, wenn die Vorbereitung für die neue Saison beginnt.“kf/awa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt