weather-image

VfL Hameln in Großenheidorn ohne Florian Backhaus

Heemann kontra Djuric – Duell der Torjäger am Steinhuder Meer

Hameln. „Im letzten Jahr haben wir zu Hause gewonnen und auswärts verloren. Diesmal in eigener Halle vergeigt. Nun wollen wir das im Rückspiel umdrehen“, orakelt Kapitän Oliver Glatz vor dem brisanten Oberliga-Duell (Sa., 19 Uhr) des VfL Hameln am Steinhuder Meer beim MTV Großenheidorn. Auch Trainer Sönke Koß liegt die 24:28-Hinspielniederlage noch schwer im Magen. „Wir haben etwas gutzumachen“, sagt der 37-Jährige. Personell hat der Chefcoach einige Ausfälle zu beklagen. Das mit Thorben Kanngießer (Bandscheibenvorfall), Jasper Pille (Handbruch) und Jannik Henke (Kapselriss und Bänderanriss in der rechten Schulter) ohnehin schon gut gefüllte Lazarett hat mit Florian Backhaus noch Zuwachs bekommen. Der 32-jährige Routinier hatte sich vor Wochen einen Nasenbeinbruch zugezogen und jetzt einen Termin zum Richten der Nase bekommen. „Florian war in einer enorm guten Verfassung. Sein Ausfall trifft uns schon hart“, meint Koß.

veröffentlicht am 07.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

270_008_6907985_sp103_0702_4sp.jpg

Im Angriff soll nun Dean Wood den Part auf der linken Außenbahn übernehmen, für die Defensive tüftelt Hamelns Coach noch an einer Lösung. Entwarnung gab es bei Marcel Engelhard. Der Rechtsaußen hatte in der letzten Partie einen Schlag auf die Hand bekommen, die sofort stark anschwoll, so dass das Schlimmste zu befürchten war. „Es ist aber alles in Ordnung. Marcel hat keine Probleme“, signalisierte Koß. „Aufgrund unserer Ausfälle bündeln wir zur Zeit ohnehin jede Woche die Kräfte. Aber wir haben uns schon vorgenommen, die offene Rechnung zu begleichen“, gibt Oliver Glatz die Zielsetzung vor. Hoffnung schöpft der VfL-Kapitän aus der Tatsache, dass der MTV Großenheidorn nach starker Hinrunde zuletzt etwas schwächelte und lediglich eine 3:9-Punkteserie hinlegte. „Wir müssen vor allem die Tore von Milan Djuric verhindern“, warnt Koß. Der in Bad Pyrmont aufgewachsene Djuric führt mit 147/40 Treffern die Oberliga-Torschützenliste an. Aus dem Feld heraus befindet sich VfL-Kreisläufer Heiko Heemann mit seinen bislang 102 Toren mit Djuric allerdings auf Augenhöhe. Das wird sicher ein spannendes Duell. jko.

Milan Djuric


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt