weather-image
10°
Elf Treffer beim Hamelner 33:23 in Alfeld / Kanngießer und Rosenthal machen hinten dicht

Heemann glänzt als Heiko „herrlich“

Handball (jko). Der VfL Hameln konnte in der Oberliga seine zuletzt starke Heimform auch zum SV Alfeld mitnehmen und feierte dort an der Leine einen im Vorfeld nicht so deutlich erwarteten 33:23 (16:11)-Triumph

veröffentlicht am 25.03.2012 um 13:58 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5352518_sp109_2603_5sp.jpg

Damit gelang den Schützlingen von Trainer Sönke Koß auch eindrucksvoll die erhoffte Revanche für die bittere Hinspielniederlage. Den Grundstein zum 18. Sieg im 22. Saisonspiel legten die Hamelner mit einer überragenden Deckungsleistung.

Der junge Abwehrchef Patrick Künzler im Innenblock und Routinier Frank Rosenthal im Tor waren dabei die Felsen in der Brandung. Bezeichnend dafür: Allein in der ersten Halbzeit gelangen den Hausherren aus 30 Angriffen nur elf Treffer. „Wir haben den SV Alfeld regelrecht zermürbt“, stellt Sönke Koß fest und sprach von „unserer bislang besten Saisonleistung. Einfach sensationell!“

Auch im Spiel nach vorne waren die spritzigen Hamelner in der BBS-Halle wieder im Tempo-Rausch. Nicht einen Fehlwurf hatte dabei Heiko Heemann. Der Kreisläufer avancierte mit seiner starken Ausbeute von elf Treffern zum „Mister 100.Prozent“. „Wir haben viele Tore über den schnellen Gegenstoß erzielt, haben aber auch konzeptionell gut agiert und Heiko immer wieder gesucht“, resümierte der Chefcoach.

VfL Hameln: Rosenthal, Kinne; Heemann (11), Pille (5), Wood (5), Glatz (4/4), Henke (3), Höltje (2), Emmel (2), Engelhard (1), Künzler, Kanngießer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt