weather-image

Heemann als Mister 100 Prozent

Handball (jko). Zu einem souveränen 31:26-(15:13)-Erfolg kam der VfL Hameln gestern Abend in der Oberliga bei der SG Zweidorf/Bortfeld. „Der Sieg war nie in Gefahr“, atmete Trainer Hajo Wulff durch. Die „Drachen“, wie sich die Hausherren nennen, spuckten nicht viel Feuer. Der VfL Hameln nahm früh das Heft in die Hand. Nach einer Auszeit agierte Zweidorf/Bortfeld, wo Erich Weber mit acht Treffern auffälligster Akteur war, etwas konzentrierter und kämpfte sich heran. Ernsthaft in Gefahr bringen konnte man die Hamelner aber nicht, auch weil vier Siebenmeter nicht den Weg ins VfL-Tor fanden, dreimal wurde daneben gezielt und einmal parierte Andreas Kinne. Ab der 40. Minute machten die Schützlinge von Trainer Hajo Wulff den Sack dann endgültig zu. Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Heiko Heemann heraus, der keinen Fehlwurf verzeichnete und zum „Mister 100 Prozent“ avancierte.

veröffentlicht am 14.11.2010 um 19:32 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:21 Uhr

H. Heemann

VfL Hameln: Kinne, Grote; Höltje (9/6), Heemann (5), Jannis Pille (5), Hylmar (4), Schubert (3), Künzler (2), Glatz (1), Wood (1), Clausing (1), Jasper Pille, Henke.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt